AKTUELLES

Erfahrung gestaltet Zukunft

Die Senioren-Union ist eine Gemeinschaft politisch interessierter Bürger, die sich für eine Gesellschaft, in der auch ältere Menschen eine aktive Rolle spielen und ein selbstständiges, selbst bestimmtes und mitverantwortliches Leben führen können, einsetzt.

Sie steht allen älteren Bürgern offen, die an der Umsetzung folgender Ziele mitwirken möchten:

Umkehr des Alterbildes

Ältere Menschen sind keine Last, sondern ein Gewinn für die Gesellschaft. Sie tragen dazu bei, die Herausforderungen des demografischen Wandels zu bewältigen. Senioren stellen nicht das Problem dar, sondern sind Teil der Lösung.

Beteiligung in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Kompetenzen, Fähigkeiten und Beiträge älterer Menschen müssen erkannt, gefördert, genutzt und gewürdigt werden. Ältere Menschen dürfen nicht ins gesellschaftliche Aus entlassen werden, sondern es sind ihnen konkrete Chancen zu eröffnen.
Die Senioren-Union übernimmt die politische Vertretung der Interessen älterer Menschen und eröffnet neue Möglichkeiten aktiver politischer Mitgestaltung. Es ist unabdingbar, die Erfahrungen der Älteren an die Jüngeren weiter zu geben.

Verlässlichkeit bei der sozialen Sicherung

Die Voraussetzungen für ein selbst bestimmtes Leben in allen Lebensphasen sind zu bewahren im Hinblick auf die Rente, die Kranken- und Pflegeversicherung sowie den Ausbau der Prävention. Es soll der Grundsatz gelten: Wer gesund und zufrieden alt werden will, muss jung damit anfangen.

Generationengerechtigkeit

Die Lebensbedingungen der Älteren müssen berechenbar und stabil sein. Das darf aber nicht zu untragbaren Einschränkungen der Lebensmöglichkeiten der Jüngeren führen. Deshalb wird die Senioren-Union an der Gestaltung des Miteinanders der Generationen mitwirken. Wir möchten handeln und nicht behandelt werden.

Die Arbeit in unserem Ortsverband erstreckt sich auf zwei Bereiche:

Politisch

  • Gesundheitsreform
  • Pflegeversicherungsreform
  • Steuerreform
    (Renten-, Zinsbesteuerung)
  • Rentenreform
  • Generationengerechtigkeit
  • Altersdiskriminierung

Kommunal

  • Wohnformen für ältere (Integriertes und Betreutes Wohnen, WG, Baugenossenschaft)
  • Betreuungsangebote
  • Sicherheit
  • öffentliche Verkehrsmittel
  • Kultur
  • Sport
  • ärztliche Versorgung
  • Nahversorgung und täglicher Bedarf